KC Alle Neun Bosserode

Nächster Termin

Derzeit keine festen Termine

Weltmeisterliche Erfolge von heimischen Keglerinnen und Keglern.

von | 12. August 2023

14. Weltmeisterschaften der U18 / U24 in Düsseldorf.

Bericht von Oliver Ehling.

Vier Weltmeistertitel für Heringen

Joelle Ehling und Samuel Schlosser von BW Herfa sehr erfolgreich.

Vom 02.08. bis 06.08.2023 fanden die 14. Jugendweltmeisterschaften im Rheinland in Düsseldorf statt. Bei den zahlreichen Wettbewerben gingen die für den SKV Blau-Weiß Herfa aktiven Sportkegler Joelle Ehling und Samuel Schlosser jeweils in drei Disziplinen an den Start. Im neuen WM-Spielsystem über 80 Wurf kombiniert bei einer Punktewertung fanden sich die beiden Wölfershäuser bereits bei den Vorentscheidungen zur Nominierung in die Deutschland-Auswahl gut zurecht und so war die Teilnahme an ihrer ersten Weltmeisterschaft bereits als großer Erfolg zu sehen.

Nach der Eröffnungsfeier mit Vorstellung der Starter aus den Nationen ging es auf die Bahnen. Und mit nicht weniger als insgesamt vier Goldmedaillen, einer Silber- sowie einer Bronzemedaille kehrten die beiden Herfaer Sportkegler am Sonntag heim und wurden von Familie, Bekannten und Freunden freudig in Empfang genommen.

Zwei Weltmeistertitel, eine Silbermedaille für Samuel Schlosser

So konnte sich der im Bereich männlich U18 startende Samuel Schlosser in der Disziplin Mannschaft Mixed U18, als bester Einzelspieler mit dem Team Deutschland den ersten Weltmeistertitel erspielen, knapp vor Frankreich und Brasilien. An Tag vier der WM überzeugte Samuel erneut und konnte den Endlauf mit Tandem-Partner Tim Happ (KSG Neuhof) -nach guten Ergebnissen in Vor- und Zwischenlauf- für sich entscheiden. Die beiden wurden Weltmeister in der Disziplin Tandem männlich U18 vor den Paaren aus Brasilien (Lucca da Silva Zamma, Christian Hempel Liam Junior) und Deutschland 2 (Tino Anders, Timo Hippert). Am Abschlusstag konnte Samuel noch in der Königsdisziplin, dem Einzelwettbewerb, sein Können unter Beweis stellen. Mit einer durchwachsenen Startbahn sicherte er sich am Ende noch die Silbermedaille und musste nur Tim Happ (Deutschland) den Vorrang lassen. Platz drei belegte Diogo Petti da Silva (Brasilien).

Zwei Weltmeistertitel, eine Bronzemedaille für Joelle Ehling

Joelle Ehling musste bei Ihrer ersten WM gleich bei den Juniorinnen (U24) an den Start. In der Disziplin Tandem weiblich U24 erreichte sie mit Ihrer Spielpartnerin Amelie Achterling die Bronzemedaille hinter dem Team aus Deutschland 1 und Brasilien 1. Ihren ersten WM-Titel holte sie in der Disziplin Tandem Mixed U24 mit Spielpartner Jan Anders (KSV Wettenberg). Hier konnte sich das gut harmonierende Paar bereits im Vor- und Zwischenlauf deutlich durchsetzen und wurde der Favoritenrolle auch im Endlauf gerecht. Mit deutlichem Vorsprung verwies man die Paare Kim Poorters/Luca Wolter (Luxemburg) und Anna Ribbers/Arne Schierbaum (Deutschland 2) auf die Plätze. Bereits am dritten Wettkampftag spielte Joelle noch in der Einzeldisziplin Kombisprint (60 Wurf kombiniert). Hier zeigte sie, dass sie zurecht in die Nationalmannschaft berufen wurde. Mit sehr starken Zahlen im Vor- und Zwischenlauf vermochte sie im Finale gegen die Französin Selenae Guarato (414 Holz) mit sehr starken 443 Holz ihren zweiten Weltmeistertitel perfekt machen. Stephanni Wolski Pierri (Brasilien) und Yana Verhulst (Belgien) belegten Platz drei.

„Insgesamt ein traumhaftes Ergebnis für unsere beiden Nachwuchsspieler!“ so der Vorsitzende des SKV Blau-Weiß Herfa, Marcel Feik, der als Zuschauer mit nach Düsseldorf gereist war. „Das unermüdliche Training und der Spaß an dieser Sportart zeichnen sich eben aus. Es waren super Tage hier in Düsseldorf, so ein Event ist schon was ganz Besonderes, vor allem, wenn für die eigenen Aktiven die Nationalhymne gespielt wird!!“, so der Vorsitzende.