KC Alle Neun Bosserode

Nächster Termin

Derzeit keine festen Termine

HNA aktuell, Donnerstag, 16. November 2023, Rotenburg-Bebraer Allgemeine / Sport.

von | 16. November 2023

Raßdorf ergattert Punkt, Bosserode bös erwischt.

Kegeln: Süß hält gegen Herfa lange mit

Hersfeld-Rotenburg – GH Raßdorf hat im Derby der Sportkegel-Verbandsliga den Einzelwertungspunkt aus Lengers mitgebracht.

Verbandsliga Nord-Ost, GW Lengers – GH Raßdorf 2:1 (44:34) 4624:4410. Punktgewinn für die Verbandsligakegler von GH Raßdorf im Nachbarschaftsduell in Lengers: In einem Duell mit vielen Führungswechseln sicherten sich die Wildecker dank der zwei besten Ergebnisse des Spiels mehr als verdient den Einzelwertungspunkt. Florian Adam erzielte zu Beginn des Spiels hervorragende 835 Holz auf der Anlage im Lengerser Dorfgemeinschaftshaus und sorgte für eine ordentliche Führung der Gäste. Diese wechselte dann nach zwei Blöcken zwar wieder an die Gastgeber, doch Florian Messer drehte das Spiel mit starken 809 Holz dann wieder zu Gunsten der Raßdorfer. Am Ende gewannen die Lengerser das Duell, der Zusatzpunkt für die Einzelwertung war dem Raßdorfer Team aber nicht mehr zu nehmen.

Raßdorf: Florian Adam 835/12, Dietmar Torreiter 718/3, Thomas Breuer 715/2, Florian Messer 809/11, Felix Bauer 761/5, Tobias Bohn 572/1.

TSV Süß – BW Herfa 0:3 (28:50) 4204:4470. Lange hielt der TSV Süß im Duell mit dem ungeschlagenen Spitzenreiter BW Herfa gut mit, am Ende setzten sich die Gäste dann doch mit starken Ergebnissen durch. Matthias Löffler brachte die Süßer mit guten 763 Holz in Führung, Florian Lorenz konnte diese mit 740 Holz knapp behaupten. Luis Krell lieferte eine couragierte Vorstellung ab und baute mit starken 740 Holz den Vorsprung wieder aus. Danach schaffte es aber keiner der Süßer mehr über die 700er-Marke, und am Ende stand doch eine klare Niederlage. Die Niederlage sollte das Team aber nicht aus der Bahn werfen – denn allzu oft wird der Gegner in dieser Saison nicht mehr verlieren.

Süß: Matthias Löffler 763/9, Florian Lorenz 740/7, Luis Krell 740/6, Sebastian Rimbach 649/2, Ralf Dunkelberg 672/3, Johannes Körzell 640/1.

AN Bosserode – KSG Neuhof II 0:3 (37:41) 4437:4484. Nach dem Auswärtssieg beim KSV Baunatal II landete AN Bosserode wieder krachend in der Realität. Gegen die KSG Neuhof II verlor das Team auch das dritte Heimspiel der laufenden Saison. Marlon Bartholomäus hatte mit der Tagesbestleistung von starken 831 Holz großen Anteil an der Führung der Gastgeber nach dem ersten Block. Diese hatte nach dem zweiten Block noch Bestand, auch Dank der 777 Holz von Thilo Köhler. Im Schlussblock setzten Bodo Bartholomäus und Sigurd Staniczek (783) alles daran, den Sieg einzufahren, die Gäste waren aber einen Tick stärker und gewannen mit 47 Holz Vorsprung. Damit haben die Bosseröder Kegler als Siebte nun sechs Punkte Rückstand auf Platz sechs und müssen ernsthaft um den Klassenerhalt bangen.

Bosserode: Felix Gärtner 662/1, Marlon Bartholomäus 831/12, Thomas Golez 683/2, Thilo Köhler 777/9, Bodo Bartholomäus 701/3, Sigurd Staniczek 783/10.

Die KSG Hönebach-Ronshausen II bleibt im Titelkampf der Bezirksoberliga Nord-Ost. Mit einem Auswärtssieg bei der KSG Neuhof III übernahm das Team vorerst die Tabellenführung. Konkurrent Rommerz liegt aber nur einen Punkt dahinter und hat noch zwei Spiele mehr zu absolvieren. Beim Erfolg auf den Rommerzer Bahnen, auf der die KSG Neuhof spielt, überzeugten besonders Karl-Heinz Renelt mit 758 Holz und Toni Neumann mit 740 Holz.  mö