Playoff Spiel2 PDF Drucken E-Mail
spielberichte - 2017/2018
Geschrieben von: Sigurd Staniczek   
Freitag, den 02. März 2018 um 10:37 Uhr

Playoff Spiel 2 in Oberthal. Es war das erwartet schwere Spiel für uns! War die erste "Halbzeit" noch auf Augenhöhe mit Gilzem, waren wir dann in Hälfte 2 ohne Chance! Oberthal siegt mit 32 LP Vorsprung vor Rösrath. Gilzem sichert sich mit einem Rückstand von 74 LP auf Rösrath 2 Punkte. Uns bleibt mit einem Rückstand von 117 Holz auf Platz 3 nur der 1 Punkt!

1 Block
Andy (860), Patrick Molitor (OBT) (915/21), Friedhelm Kohlhoff (RÖS) (875/17) und Fränk Greischer (GIL) (836/7)
Andy war mit seinem Ergebnis nicht wirklich zufrieden! Trotzdem reichte es um an "Fidi" Kohlhoff dran zu bleiben. Seine 875 waren aber nicht wirklich ausreichend um Patrick unter Druck zu setzen! Der lies es sich nicht nehmen im ersten Block auch gleich den Ersten 900er zu spielen. Fränk musste hier mit seinen 836 klar die Laterne des Blocks hinnehmen! Es begann für uns wie erwartet bzw. erhofft! Oberthal vorne weg, dann Rösrath und wir noch vor Gilzem.

2 Block
Michi (860/15), Timo Schön (OBT) (844/9), Thomas Habeth (RÖS) (886/19) und Chris Fuchs (GIL) (830/6)
Michi spielte wieder das Ergebnis vom Serienspiel! Diesmal "versaute" er zwar nicht Bahn 2 - aber so richtig getroffen hat er sie auch nicht! Trotzdem reichte es hinter Thomas zu Platz 2 in diesem Block. Der wiederum nahm Timo 42 Holz ab und brachte Rösrath vor Oberthal in Führung! Und wieder erwischte es Gilzem die die Laterne auch im zweiten Block in Empfang nehmen mussten. Bleibt noch Timo, der war natürlich mit seinen 844 auf der Heimbahn alles andere als zufrieden! Kopf an Kopf Rennen zwischen Oberthal und Rösrath! Wir schon leicht abgeschlagen mit 41 Holz Rückstand auf der Position 3 und Gilzem (unerwartet) mit 54 LP Rückstand auf uns auf dem letzten Platz! Bliebe es so, hätte Rösrath die 3 Punkte Rückstand wieder wett gemacht!

3 Block
Justin (826/3), Klaus Benoist (OBT) (921/23), Markus Homann (RÖS) (859/13) und Patrick Bartz (GIL) (829/5)
Justin versuchte so ziemlich alles - aber wie bei Andy und Michi auch, Wackel-Achten wollten einfach nicht fallen! Somit blieb für ihn nur die Laterne diese Blockes. Trotzdem war es für uns Schadensbegrenzung! Denn auch Patrick konnte daraus nur bedingt Vorteile für Gilzem ziehen - mehr als 3 Holz konnte er nicht gut machen! Ganz anders zwischen Rösrath und Oberthal! Routinier Klaus spulte unbeeindruckt sein Programm ab und erzielte mit 921 LP das zweitbeste Resultat an diesem Tag! Hier musst dann Rösrath einen ordentlichen Rückstand, trotz guter 859 von Markus, hinnehmen! Oberthal führte nun mit 60 LP vor Rösrath. Wir schon 134 LP hinter Oberthal aber immer noch 51 vor Gilzem.

4 Block
Tobi (846/10), Carsten Thull (OBT) (852/11), Michael Stippe (RÖS) (823/2) und Kim Hoffmann (GIL) (920/22)
Tobi tat sich heute sehr schwer - gerade wenn man sein Spiel mit dem Ligenspiel vergleicht! Zwar handelt er sich kaum Rückstand auf Carsten ein, und konnte gegen Michael sogar Holz aufholen, aber Kim dominierte diesen Block nach Belieben! Und so kam es, das aus unserem Vorsprung auf Gilzem 23 Holz Rückstand wurden. Da auch Rösrath nochmal 29 Holz auf Oberthal verloren hatte und 97 auf Gilzem wurde es um die Plätze nach den Hausherren nochmal spannend! Rösrath nun 89 LP hinter Oberthal, Gilzem 28 hinter Rösrath und wir 43 hinter Gilzem! Kim hatte seine Mannschaft wieder in Schlagweite gebracht, waren ja noch 2 Blöcke zu spielen!

5 Block
Sigurd (809/1), Max Naumann (OBT) (903/20), Dominik Schulz (RÖS) (931/24) und Julius Mangerich (GIL) (859/14)
Nun war ich an der Reihe! Mit 633 wechselte ich auf Bahn 2 - meine Schlußbahn! Bis dahin auf Augenhöhe mit Julius kam nun mein Einbruch mit 176 LP. Da lies sich Julius nicht lange Bitten und er zog deutlich davon! Max und insbesondere Dominik spielten da in einer anderen Liga! Max spielte mit 903 LP eines der fünf 900er Ergebnisse und Dominik holte sich mit 931 Holz das Tagesbestergebnis! Rösrath rückte wieder dichter an Oberthal heran - bewahrte aber noch einen Respektabstand! Konnte es trotzdem nochmal spannend werden um den Tagessieg? Und auch am Ende der Tabelle war nun (leider) alles klar! Wir mit 93 Holz Rückstand hinter Gilzem zurück, die wiederum 100 hinter Rösrath und Oberthal mit 61 LP Vorsprung vorne. Rein vom Papier war das Spiel entschieden!

6 Block
René (839/8), Klaus Steier (OBT) (828/4), Ralf Hennes (RÖS) (857/12) und Tom Hoffmann (GIL) (883/18) 
René konnte beruhigt aufspielen, es konnte nur noch ein Wunder helfen! Das trat natürlich nicht ein und somit blieb uns nichts anderes als die Laterne dieses Spieles! Tom holte sich sicher den Blocksieg, konnte aber auch keine Verbesserung in der Reihenfolge mehr herbei führen. Es bleiben für Gilzem also die 2 Punkte das Spieltages. Klaus kam auf seiner Heimbahn heute überhaupt nicht in Schwung und Rösrath holte mit Ralf Holz um Holz auf! Aber es sollte für Rösrath heute einfach nicht sein! Ralf verpasste es immer in den letzten Kugeln die notwendigen Blanken in die Räumer zu machen! Somit "schaukelte" Oberthal den Heimsieg nach Hause! Dadurch das Gilzem nur 1 Punkt auf Rösrath verloren hatte, war der Vorsprung in der Gesamtrechnung auf 2 Punkte geschrumpft! Ging da noch etwas für Rösrath - der Spieltag morgen konnte das Rennen nochmal spannend machen - aber nur wenn Gilzem auf der Heimbahn schwächeln würde!

Sportlicher Gruß
Sigurd

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. April 2018 um 10:20 Uhr
 
Copyright © 2018 . Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.