Home Spielberichte Alle Neun 3 Spieltag 2 BuLi Süd (Wiebelskirchen : Bosserode)
3 Spieltag 2 BuLi Süd (Wiebelskirchen : Bosserode) PDF Drucken E-Mail
spielberichte - 2017/2018
Geschrieben von: Sigurd Staniczek   
Montag, den 18. September 2017 um 11:20 Uhr

Schwer, schwerer, Neunkirchen! Die neuen Kegelbahnen in Neunkirchen, auf denen Wiebelskirchen spielt, sind noch nicht wirklich gut "eingestellt". Der Lauf der Bahn ist gut, der Kegelschlag allerdings sehr "gewöhnungsbedürftig"! Trotzdem gelang es uns den Zusatzpunkt zu entführen! Mit 4517 : 4470 LP, 44 : 34 EWP und somit 2 : 1 endet das Spiel auf der TuS Anlage!

Michi (713) und Andy (757) gegen Patrick Haan (771) und Sebastian Lorenz (772)
Michi kam auf der Bahn überhaupt nicht zurecht! Seine geraden Würfe waren auf dieser Bahn nicht gefragt! Immer wieder stand das Hinterholz, egal was er versuchte! Komplett mit sich und der Bahn hadernd brachte er das Spiel hinter sich, wobei er, je länger das Spiel dauerte, immer mehr resignierte. Andy erging es auch nicht viel besser, jedoch hatte er durch seinem festen Wurf ein wenig mehr "Glück" und die eine oder andere Neun! Immer versuchend so wenig wie mögliche Fehler zu machen hangelte er sich durch das Spiel und stellte am Ende ein, für diese Bahn, gutes Ergebnis! Patrick und Sebastian spulten ihr Programm herunter und gingen quasi im Gleichschritt durchs "Ziel". Ihre beiden Ergebnisse stellen auf dieser Bahn eine gehörige Hürde dar! Mit keiner Überspielung und 73 Holz Rückstand ging es in den zweiten Block! So hatten wir uns den Start nicht vorgestellt! Der angestrebte Zusatzpunkt war erst einmal weit entrückt!

Tobi (776) und Siggi (727) gegen Martin Bölk (758) und Kai Schiestel (728)
Auch Tobi hatte seinen liebe Not und Mühe mit der Bahn! Trotzdem lies er sich nicht "runterziehen" und machte das Beste aus der Situation. Letztendlich holte er sich das Tagesbestergebnis und sicherte sich zum 3x in Folge die 12 EWP! Ich hatte natürlich auch so meine Probleme und lag nach 3 Bahnen nicht mal auf Kurs 700! Auf der Schlußbahn habe ich dann gedacht "Sch... egal, jetzt spielst du über die Scheren (was ich eigentlich gar nicht kann!), schlechter kann es nicht werden". 208 LP waren dann der Lohn für die Umstellung und somit doch noch über die 700. Martin spielte immer leicht hinter Tobi her und konnte ihn nicht wirklich unter Druck setzen! Im letzten Wurf benötigte er eine Acht für Andy's 757, was ihm auch gelang! Kai lag im Spiel immer vor mir, nur durch meine letzte Bahn kam ich noch an ihn heran. Als ich bereits fertig gespielt hatte, hatte er noch ein paar Wurf zu spielen! Auch er benötigte im letzten Wurf eine Acht um mich zu überholen - auch das passierte dann natürlich! Das Glück schien uns heute überhaupt nicht holt zu sein! Erst 5Wertungen und immer noch 56 Holz Rückstand. Nach einem Punktgewinn sah es immer noch nicht aus!

René (752) und Justin (745) gegen Harald Schmieschek (762) und Wolfgang Ulrich (726)
Das Ziel von unseren Jungs war es die 728 von Kai zu überspielen und einen der beiden Gegner zu halten. Wenn Wolfgang und Harald dabei unter Tobi bleiben, hatten wir doch noch den Zusatzpunkt ergattert! Auch René und Justin hatten, wie erwartet, mit der Bahn zukämpfen! Halbwegs im Gleichschritt spielend war dann, so ab Mitte des Spieles, zu sehen dass das Ziel Kai zu überspielen wohl funktionieren wird. Da gleichzeitig Wolfgang auch nicht voran kam und es abzusehen war das er zumindest hinter Andy bleiben würde, war der Punkt doch noch realisiert worden. Letztendlich blieb Harald nur hinter Tobi zurück, Wolfgang aber im Gegenzug nur vor Michi! Mit 34 EWP und 47 Holz Rückstand ging der Punkt auf unser Konto.

Ich möchte hier aber schon erwähnen das Tobi mit seinen 776 nur 7 Holz unter dem bestehenden Bahnrekord blieb! Ich glaube nicht das es noch eine Bahn in den Bundesligen gibt die einen Bahnrekord unter der 800 aufzubieten hat!

Fazit:
Die schwerste Bahn der Liga überstanden und angestrebten Punkt geholt. Ich denke das die Wiebelskirchner noch eine Menge arbeit mit ihrer Bahn haben. Spass macht es ihnen auf der Heimbahn nämlich auch nicht! Bleibt der Kegelschlag in diesem Zustand dürften wohl noch ein paar Punkte mit der Gastmannschaft auf Reisen gehen, da auch bei der Heimmannschaft vieles auf "Zufall" beruht.

Sigurd

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. April 2018 um 10:18 Uhr
 
Copyright © 2018 . Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.